Press Enter to Search

Aufwendig mit einem Raum-im-Raum-Konzept wurde im ersten Stock des Gebäudes die Farbkorrektur-Suite eingerichtet. Wie von der DCI (Digital Cinema Initiative) empfohlen, vermittelt die schwarze, matte Stoffverkleidung sofort Kinoatmosphäre. Zum sogenannten Conforming von Filmen anhand einer Schnittliste, dem Ein- und Ausspielen von allen SD- und HD-Bandformaten verwenden wir einen DVS Clipster.

Herzstück unserer Farbkorrektur-Suite ist die Software SpeedGrade DI von Iridas, die u.a. die einzige Software ist, die momentan so gut wie alle Rohdatenformate digitaler Kameras nativ also ohne Konvertierung lesen kann (z.B. Red, SI2k, ARRI D20/D21, Highspeed-Kameras Phantom und Weisscam). Dabei lassen sich Auflösungen bis 4k beliebig mischen.

Erst beim Betrachten der Bilder in einer Projektion lässt sich die Bildqualität optimal beurteilen und bearbeiten. Hierzu verwenden wir einen HD Projektor mit einer Auflösung von 1920×1080 Bildpunkten und sehr hohem Kontrast.

Dennoch kann umgehend die Beleuchtung auf ein kalibriertes TV Umfeld umgeschaltet werden, um auf einem Sony Klasse 1 Monitor die TV-Tauglichkeit des Bildes zu überprüfen.

Hier macht das professionelle Arbeiten Spaß… und für die Pausen gibt’s unsere Dachterrasse eine Etage höher.

0%

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+

2

+

3

+

6

+
t Twitter f Facebook g Google+